Ausbildung Polizei, Ausbildung, Polizeiausbildung, Ausbildung Polizeibeamter, Ausbildung Polizist.
   Startseite | Kredite | kostenloses Girokonto | Versicherungen Favoriten | Kontakt - Impressum - Datenschutz   
Navigation
Jobsuche
Arbeitsvermittlung
Arbeitsrecht
Berufe
Unser Newsletter

Newsletter

Partnerseiten

:: Spenden ::


::: Anzeigen :::



Link-Tipps:
Vertrieb
Kredite
Mittelalter
Gebrauchtwagen
Psychotherapie
last minute Reise
Musik Download
Immobilien & Bau
Geldanlagen
Krankenpflege
Girokonto
» Link anmelden «Kontrollbild


 

::: Polizeiausbildung, Ausbildung zum Polizeibeamten, Polizisten, Polizistin :::

Der Tarifvertrag - Information schafft Vorsprung. Die Polizeiausbildung und die Ausbildung zum Polizisten.

Wer sich in Deutschland für eine Ausbildung bei der Polizei entscheidet, kann wählen zwischen einer beruflichen Ausbildung als Polizeivollzugsbeamter für den mittleren Polizeivollzugsdienst und einem Studium an einer Polizeifachschule für den gehobenen Polizeivollzugsdienst.

In manchen Bundesländern ist ausschließlich eine Ausbildung von Polizeibeamten im gehobenen Dienst möglich. Die Berufsausbildung von Polizeivollzugsbeamten wird von den Polizeiverbänden in verschiedenen Institutionen durchgeführt. Abhängig vom Ziel der Laufbahn kann Dauer und Lehrplan der Polizeiausbildung sehr unterschiedlich sein.

Ausbildung zum Polizisten - Polizeiausbildung

Der Beruf des Polizisten ist nicht nur interessant, vielseitig, fordernd und krisensicher, sondern hat auch gute Aufstiegschancen zu bieten. Außerdem erhält der Auszubildende während der Berufsausbildung bzw. während des Studiums zum Polizeivollzugsbeamten eine lukrative Vergütung. Während der Zeit der Ausbildung erhält der Anwärter für den Polizeidienst zudem freie Heilfürsorge.

Der Sinn des Tarifvertrag. Voraussetzungen für die Ausbildung als Polizeibeamter

Um zur Ausbildung oder zum Studium für den Polizeivollzugsdienst zugelassen zu werden, muss man einen mehrtätigen Einstellungstest bestehen. Je nach Bundesland und Ausbildungsanforderungen bzw. Anforderungen für das Studium fällt das zwei bis vier Tage dauernde Testverfahren zur Eignungsprüfung als Polizeibeamter unterschiedlich aus. Neben Intelligenz, Fähigkeiten, Allgemeinwissen und Konzentrationsvermögen werden ausbildungswillige zukünftige Polizisten hinsichtlich ihrer Kenntnis der deutschen sowie teilweise auch der englischen Sprache geprüft. Ferner werden beim Einstellungstest für eine Ausbildung bzw. ein Studium als Polizeibeamter neben einer medizinischen Untersuchung durch einen Polizeiarzt und einer Sportprüfung Gruppengespräche und Interviews durchgeführt sowie vom Teilnehmer ein Kurzreferat gefordert.

Mindestalter für die Ausbildung oder ein Studium als Polizeivollzugsbeamter ist 16 oder 17 Jahre, höchstzulässiges Alter 24 bis 31 Jahre, die Körpergröße sollte bei Frauen mindestens 160 cm, bei Männern mindestens 165 cm betragen und der Bewerber sollte über die deutsche oder eine EU-Staatsbürgerschaft sowie einen guten Ruf verfügen und in geordneten wirtschaftlichen Verhältnissen leben und nicht vorbestraft sein. 
Schulische Voraussetzung für die Ausbildung zum Polizisten mittleren Dienstes ist entweder eine abgeschlossene Mittlere Reife oder ein Hauptschulabschluss mit anschließender abgeschlossener Berufsausbildung. Für ein Studium zum Eintritt in den gehobenen Polizeidienst ist mindestens Fachhochschulreife erforderlich. 
Wer nicht bereits über die Fahrerlaubnis der Klasse B verfügt, muss den Führerschein auf eigene Kosten erwerben und diesen spätestens bis zum Ende der Polizeiausbildung bzw. Abschluss des Studiums nachweisen. Ebenso ist für die Ausbildung zum Polizeibeamten eine Schwimmbescheinigung erforderlich. Wer einen Freischwimmernachweis hat, sollte diesen der Bewerbung für eine Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten beifügen.

Der Sinn des Tarifvertrag. Dauer der Ausbildung zum Polizisten bzw. Polizeivollzugsbeamten

Die Berufsausbildung zum Polizeivollzugsbeamten mittleren Dienstes dauert für gewöhnlich zweieinhalb Jahre, das Studium zum Polizeivollzugsbeamten gehobenen Dienstes drei Jahre. Während der Ausbildung zum Polizisten bzw. zur Polizistin wird eine entsprechende Ausbildungsvergütung gewährt, die recht ansehnlich ist.

Neben praktischen Fächern wie Einsatztraining, Selbstverteidigung, Erste Hilfe, Waffen- und Schießausbildung, Fahrausbildung und Dienstsport werden zur Ausübung des Berufs als Polizist / Polizistin verschiedenste Lehrinhalte wie Strafverfahrensrecht, Polizeirecht, Verwaltungsrecht, Verkehrsrecht, besonderes Sicherheitsrecht, Polizeidienstkunde inklusive Fotografie, Funktechnik, Funkverkehr, Kriminalistik, Politische Bildung, Dienstrecht bzw. Beamtenrecht, Waffenkunde und Englisch theoretisch vermittelt.

Theoretisch Erlerntes wird bei der Polizeiausbildung in den praktischen Unterrichtseinheiten vertieft und umgesetzt. Zur Überprüfung des Wissenstands erfolgen während der Ausbildung als Polizist / Polizistin regelmäßige Tests, in der Regel einmal pro Halbjahr bzw. Semester. Mit Ende der Ausbildung muss sich der Absolvent einer praktischen und theoretischen Laufbahnprüfung unterziehen, nach deren erfolgreichen Bestehen er zum Polizeimeister oder Polizeikommissar ernannt wird. Nach erfolgreicher Ausbildung wird der neu ernannte Polizeimeister bzw. Polizeikommissar in den meisten Fällen im Schichtdienst bei der Schutzpolizei oder Verkehrspolizei eingesetzt.

Der Sinn des Tarifvertrag. Ausbildungsorte für den Beruf des Polizisten

Die Ausbildung zum Polizisten/ zur Polizistin erfolgt bei den Bereitschaftspolizeien der jeweiligen Bundesländer oder in Berlin, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen an speziellen Fachhochschulen mit der Fachrichtung Polizei. Die Polizeiausbildung ist keine duale Ausbildung, vielmehr ist die Polizei bundesweit Ausbildungsort und Praktikumsort in einem. Der Polizeischüler ist während der Ausbildung in der Regel in der jeweiligen Abteilung bzw. Fachhochschule untergebracht. Der Dienstbetrieb während der Ausbildung zum Polizeibeamten wird in allen Bundesländern in Polizeiuniform ausgeführt.

Der Sinn des Tarifvertrag. Polizeiakademie in Niedersachsen

In Nienburg zwischen Bremen und Hannover befindet sich der Sitz der einzigen Polizeiakademie Deutschlands. Anstelle des einstigen Fachbereichs Polizei bei der Fachhochschule für Verwaltungs- und Rechtspflege ist seit Oktober 2007 in Niedersachsen nunmehr die neu gegründete Polizeiakademie für die Ausbildung der Polizeibeamten und Polizeibeamtinnen zuständig. Standorte der Polizeiakademie sind Hann. Münden und Oldenburg. Nach erfolgreicher Absolvierung des Studiums erlangen die Polizeischüler der Polizeiakademie ein Diplom und die Ernennung zum Bachelor. Eine Weiterführung der Polizistenausbildung zum Master ist im Anschluss des Studiums an der niedersächsischen Polizeiakademie europaweit möglich.

Der Sinn des Tarifvertrag. Die Einsatzmöglichkeiten als Polizistin bzw. als Polizist

Es gibt die unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten eines Polizisten. Ein Polizeibeamter bzw. eine Polizeibeamtin kann beispielsweise als Verkehrspolizist, Wasserschutzpolizist, Kriminalpolizist, bei der Hundestaffel, in der Reiterstaffel, in der Einsatzhundertschaft, bei der Bereitschaftspolizei, der Landeskriminalpolizei oder in einer Spezialeinheit wie z.B. bei einem mobilen Einsatzkommando tätig sein. Polizisten können jedoch auch Tätigkeiten als interner Kfz-Mechaniker, als Taucher, Techniker oder im Innendienst zur Durchführung von Verhören mit überwiegend Büroarbeit wahrnehmen. Insgesamt sind die Einsatzmöglichkeiten eines Polizeivollzugsbeamten nach erfolgreicher Ausbildung sehr vielseitig und zumeist recht abwechslungsreich.

Der Sinn des Tarifvertrag. Tipps für das Bewerbungsgespräch für die Polizeiausbildung

Wer beim Bewerbungsgespräch während des Einstellungstests zur Berufsausbildung als Polizist punkten möchte, sollte keineswegs als Grund für den Berufswunsch Schießfreudigkeit oder ausschließlich die hohen Verdienstmöglichkeiten angeben, sondern vielmehr darstellen, dass man sich umfassend über den Beruf informiert hat, ihn abwechslungsreich und interessant sowie die Aufstiegsmöglichkeiten als Polizeibeamter gut findet.

Sehr gut kommt auch an, wenn man erwähnt, dass einem die Tätigkeit während eines Praktikums bei der Polizei sehr gut gefallen hat und dies schließlich zur gewünschten Ausbildung zum Polizisten motiviert hat.

Frischen Sie unbedingt das Allgemeinwissen auf, denn vermutlich werden Sie es benötigen. Nehmen Sie sich z.B. einfach mal wieder die alten Hefter und Bücher aus Ihrer Schul- und Lernzeit hervor und stöbern Sie in diesen. Sie werden staunen, was einem alles so wieder einfallen kann. Dies wird keines Falls umsonst sein, denn spätestens zum Einstellungs- bzw. Eignungstest werden Sie einige Dinge aus früheren Zeiten benötigen.

Hinweis - Tarifvertrag. Hinweis: Die Seiten dieser Homepage werden ständig redaktionell überarbeitet und erweitert. Viele Themenbereiche zu Arbeit, Job und Karriere werden fortlaufend aktualisiert und online gestellt. Wollen Sie über den Start neuer Seiten informiert werden, so tragen Sie sich bitte in unseren Newsletter ein.

Arbeit, Job & Karriere - Tipps & Informationen Einige Tipps und Informationen zum Thema Arbeit, Job & Karriere

Informationen zum Thema Arbeit, Job & Karriere.
Übersicht - Arbeit, Job & Karriere:

Arbeit, Job & Karriere - Tipps & Informationen Thema Lohn & Gehalt
Arbeit, Job & Karriere - Tipps & Informationen Thema Subunternehmer
Arbeit, Job & Karriere - Tipps & Informationen Arbeitslos - Umschulung?
Arbeit, Job & Karriere - Tipps & Informationen Thema Bildung
Arbeit, Job & Karriere - Tipps & Informationen Die Ausbildung in einem Studium
Arbeit, Job & Karriere - Tipps & Informationen Ausbildung zum Sanitäter



» Startseite «

Themen Quick-Links in der Übersicht:
»» Geld verdienen im Internet - schnell, einfach, leicht, zu Hause, mit Homepage, online.
»» Tipps und Informationen zum Thema Bewerbung - online - Vorlage - Formulierung.
»» Bewerbung und Lebenslauf - handschriftlich, tabellarisch, Aufsatz, Vordruck, Anschreiben.
»» Existengründung - selbstständig machen - Förderung; von der Idee zum Beruf.
»» Informationen zur Dienstleistung Zeitarbeit - Jobvermittlung und Arbeitsmarkt.
»» Thema Nebenverdienst und Zusatzeinkommen - durch Heimarbeit im Internet.
»» Lohnkonto und Girokonto - Kontomodelle vergleichen - kostenlos trotz negativer Schufa?
»» Informationen zu Jobs und Arbeit im Ausland - USA, Schweiz, Kanada, Dubai, Dänemark u.a.
»» Polizeiausbildung, Ausbildung zum Polizeibeamten, Polizeibeamtin, Polizisten, Polizistin
»» Die Ausbildung zum Bankkaufmann und Bankkauffrau.
»» Die Ausbildung und Weiterbildung an der Privatschule.

Mehr Pagerank, Homepage bekannt machen und mehr Besucher!

Copyright © arbeit-vermittlung.de

Bildmaterial von kostenlose-bilder24.de